cultural-heritage-and-multilateralism2020.com

Friedrich Wilhelm II, König von Preußen - Friedrich R. Paulig

VERÖFFENTLICHUNGSDATUM
DATEIGRÖSSE 10,74
ISBN 3747738044
SPRACHE DEUTSCH
AUTORIN/AUTORIN Friedrich R. Paulig
FORMAT: PDF EPUB MOBI
PREIS: KOSTENLOS

Möchten Sie das Buch lesen? Friedrich Wilhelm II, König von Preußen im PDF-Format? Gute Wahl! Dieses Buch wurde vom Autor geschrieben Friedrich R. Paulig. Lesen Friedrich Wilhelm II, König von Preußen Online ist jetzt so einfach!

HERUNTERLADEN ONLINE LESEN

Viel Spaß beim kostenlosen Lesen von Friedrich Wilhelm II, König von Preußen Friedrich R. Paulig Epub-Büchern

Klappentext zu „Friedrich Wilhelm II, König von Preußen “Bücher zählen bis heute zu den wichtigsten kulturellen Errungenschaften der Menschheit. Ihre Erfindung war mit der Einführung des Buchdrucks ähnlich bedeutsam wie des Internets: Erstmals wurde eine massenweise Weitergabe von Informationen möglich. Bildung, Wissenschaft, Forschung, aber auch die Unterhaltung wurde auf neuartige, technisch wie inhaltlich revolutionäre Basis gestellt. Bücher verändern die Gesellschaft bei heute.Die technischen Möglichkeiten des Massen-Buchdrucks führten zu einem radikalen Zuwachs an Titeln im 18. Und 19 Jahrhundert. Dennoch waren die Rahmenbedingungen immer noch ganz andere als heute: Wer damals ein Buch schrieb, verfasste oftmals ein Lebenswerk. Dies spiegelt sich in der hohen Qualität alter Bücher wider.Leider altern Bücher. Papier ist nicht für die Ewigkeit gemacht. Daher haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, das zu Buch gebrachte Wissen der Menschheit zu konservieren und alte Bücher in möglichst hoher Qualität zu niedrigen Preisen verfügbar zumachen.

... Friederike Louise, Prinzessin von Hessen-Darmstadt, am 3 ... Friedrich Wilhelm II. von Preußen ... . August 1770 in Potsdam geboren. Friedrich Wilhelm II. von Preußen (1744-1797) seit 1786 König von Preußen, der durch die polnischen Teilungen 1793 und 1795 den Staat im Osten vergrößerte. Friedrich Wilhelm von Preußen war ein König von Preußen (1786-1797), Markgraf von Brandenburg und Kurfürst des Heiligen Römischen Reiches, dessen Regentschaft in der Nachfolge seines Onkels Friedrich dem Großen als erfolglos gilt und ihm im Volksmund den Beinahmen „Der dicke Lüderjahn" einbrachte. Finden Sie hilfreiche Kundenrezensionen und Rezensionsb ... Friedrich Wilhelm II. König von Preußen: Ein Leben zwischen Rokoko und ... ... . Finden Sie hilfreiche Kundenrezensionen und Rezensionsbewertungen für Friedrich Wilhelm II. König von Preußen: Ein Leben zwischen Rokoko und Revolution (Biografien) auf Amazon.de. Lesen Sie ehrliche und unvoreingenommene Rezensionen von unseren Nutzern. FRIEDRICH II., DER GROSSE, König von Preußen, wurde am 24.01.1712 als ältester Sohn von FRIEDRICH WILHELM I. und SOPHIE DOROTHEA von Hannover in Berlin geboren. Der Kulturmäzen FRIEDRICH II. Im Gegensatz zu seinem Vater, dem Soldatenkönig , pflegte FRIEDRICH II., auch der „ALTE FRITZ" genannt, großes Interesse an Kunst und Wissenschaft. Wilhelm II. Friedrich Viktor Albert wurde am 27. Januar 1859 als erstes Kind des Prinzen Friedrich Wilhelm von Preußen (dem späteren Kaiser Friedrich III.) und seiner Frau Victoria Adelaide Marie Luise of Great Britain and Ireland (Tochter Queen Victorias), im Kronprinzenpalais in Berlin geboren. Durch den Einsatz einer Geburtszange wurde ... 1740 starb Friedrich Wilhelm I., und er bestieg als König Friedrich II. den Thron. Bald zeigte sich, dass der Soldatenkönig ihn durchaus geprägt hatte. Der bodenständige Praktiker, der sein kleines, zerfasertes Land erhalten und schützen wollte, hatte stets intensiv an dem Aufbau eines stehenden Heeres gearbeitet, war von der Effizienz ... Brigitte Meier: Friedrich Wilhelm II. - König von Preußen (1744-1797). Ein Leben zwischen Rokoko und Revolution. Verlag Friedrich Pustet, Regensburg 2007. Hans-Joachim Neumann: Friedrich Wilhelm II. Preußen unter den Rosenkreuzern, Berlin 1997; Ernst von Salomon, Die schöne Wilhelmine. Ein Roman aus Preußens galanter Zeit, Rowohlt ... Sein Sohn, der nun als Friedrich Wilhelm III. an die Regierung kam, war lieblos und hauptsächlich militärisch durch seinen Großonkel Friedrich II. erzogen worden. Der Vater hatte den von Friedrich II. hinterlassenen Staatsschatz von 51 Millionen in elf Jahren Regierung in ebenso hohe Schulden gewandelt. Jetzt betrat ein anderer König die ......