cultural-heritage-and-multilateralism2020.com

Tagebuch 1903-1917 - Julius Meier-Graefe

VERÖFFENTLICHUNGSDATUM
DATEIGRÖSSE 4,76
ISBN
SPRACHE DEUTSCH
AUTORIN/AUTORIN Julius Meier-Graefe
FORMAT: PDF EPUB MOBI
PREIS: KOSTENLOS

Möchten Sie das Buch lesen? Tagebuch 1903-1917 im PDF-Format? Gute Wahl! Dieses Buch wurde vom Autor geschrieben Julius Meier-Graefe. Lesen Tagebuch 1903-1917 Online ist jetzt so einfach!

HERUNTERLADEN ONLINE LESEN

Alle Julius Meier-Graefe Bücher, die Sie von uns lesen und herunterladen

Klappentext zu „Tagebuch 1903-1917 “Julius Meier-Graefe (1867-1935) gilt als der einflussreichste aber auch umstrittenste Kunsthistoriker und Kunstwissenschaftler des beginnenden 20. Jahrhunderts in Deutschland und weit über die Grenzen hinaus. Der Umfang seiner Interessen, seiner Bekanntschaften und Verbindungen machen Meier-Graefe zu einer Zentralfigur des kulturellen Lebens seiner Zeit. 1995 wurden seine tagebuchartigen Aufzeichnungen aus den Jahren 1903 bis 1917 entdeckt: ein Journal sui generis, authentisch durch und durch, ohne Gedanken an die Nachwelt verfasst. Zusammen mit Aufzeichnungen seiner Amerikareise von 1928 und weiteren bisher unveröffentlichten Dokumenten werden die Texte in dieser sorgfältig kommentierten Edition erstmals publiziert. Das Journal spiegelt - zumeist in stichwortartigen Aufzeichnungen zu Theaterbesuchen und Lektüren, aber auch in ausführlicheren Beschreibungen von Begegnungen und Reisen sowie Briefentwürfen - den Alltag eines vielseitig interessierten Intellektuellen und Kunstsammlers wider. Wir erleben Meier-Graefe als unbestechlichen, uneitlen Menschen mit einem wachen Interesse für das Zeitgeschehen und einer nie nachlassenden Leidenschaft für die Kunst.Im Wallstein Verlag erschienen: Julius Meier-Graefe: Kunst ist nicht für Kunstgeschichte da. Briefe und Dokumente, hg. und kommentiert von Catherine Krahmer unter Mitwirkung von Ingrid Grüninger (2001)

...e schöne Entdeckung: Julius Meier-Graefe Tagebuch 1903-1917 und weitere Dokumente (Wallstein) ... Julius Meier-Graefe - Deutsche Digitale Bibliothek ... . Das „Gegenstück zu Judith Hermann": Hanna Lemke und ihr Debüt Gesichertes (Kunstmann). Nicole Henneberg ist begeistert von den Texten und erspart es uns dankenswerterweise, gleich wieder von einem „Frolleinwunder" zu reden. Bei Wallstein ist Tagebuch 1903-1917 erschienen. Frankfurter Allgemeine Zeitung "Hilflos" findet Michael Althen die Tannöd-Verfilmung. "Der vielleicht immer noch radikalste Roman, der je geschrieben wurde", befindet Wolfgang Sc ... Julius Meier-Graefe: Tagebuch 1903 - 1917. Und weitere Dokumente ... ... . "Der vielleicht immer noch radikalste Roman, der je geschrieben wurde", befindet Wolfgang Schneider über Naked Lunch von William S. Burrougs. "Die ursprüngliche Fassung" ist nun von Nagel & Kimche vorgelegt worden, was der Rezensent aus verschiedenen ... Tagebuch 1903-1917: Und weitere Dokumente 15.10.2009. von Julius Meier-Graefe Gebundene Ausgabe. EUR 40,00. Lieferung bis Dienstag, Jun 04 Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs). ... Julius Meier-Graefe: Tagebuch 1903-1917 und weitere Dokumente. Herausgegeben von Catherine Krahmer. Wallstein Verlag 2009, 40 Euro fr-online.de. Lisa Sanders: Detektive in Weiß. Mysteriöse Krankheitsfälle und ihre Diagnose. Irisiana Verlag 2009, 19,95 Euro. „Frankfurter Allgemeine Zeitung" (S. 32) Eine einzigartige Autorität besaß Meier-Graefe, weil er, die Gründung der Zeitschrift "Pan" schon hinter sich, für zehn Jahre nach Paris gegangen war, um die moderne Kunst auf ihrem primären ... Get this from a library! Tagebuch 1903-1917 und weitere Dokumente.. [Meier-Graefe.] Tagebuch 1903 - 1917 und weitere Dokumente Meier-Graefe, Julius Julius Meier-Graefe - Grenzgänger der Künste Becker, Ingeborg ; Marchal, Stephanie Hugo von Hofmannsthal und Julius Meier-Graefe : Briefwechsel Hofmannsthal, Hugo von Alle Objekte (4) Buch aus 1903 Fruhlingskinder Julius v Gans Ludassy siehe Bilder 0 Ergebnisse. Das könnte Ihnen auch gefallen...