cultural-heritage-and-multilateralism2020.com

Der gebrauchte Jude - Maxim Biller

VERÖFFENTLICHUNGSDATUM
DATEIGRÖSSE 11,24
ISBN 3596172616
SPRACHE DEUTSCH
AUTORIN/AUTORIN Maxim Biller
FORMAT: PDF EPUB MOBI
PREIS: KOSTENLOS

Möchten Sie das Buch lesen? Der gebrauchte Jude im PDF-Format? Gute Wahl! Dieses Buch wurde vom Autor geschrieben Maxim Biller. Lesen Der gebrauchte Jude Online ist jetzt so einfach!

HERUNTERLADEN ONLINE LESEN

Viel Spaß beim kostenlosen Lesen von Der gebrauchte Jude Maxim Biller Epub-Büchern

Klappentext zu „Der gebrauchte Jude “Geboren wurde er in Prag, mit zehn Jahren kam er nach Deutschland, mit siebzehn fing er an zu studieren - die Deutschen, ihre Bücher, ihre Frauen, ihre Fehler. Billers autobiographisches Buch erzählt wie ein Roman die tragikomische Geschichte eines Juden, der in einem Land Schriftsteller wird, in dem es keine Juden mehr hatte geben sollen. Leichthändig geschrieben, selbstironisch und spöttisch, ist dieses Buch weit mehr als das Selbstporträt eines Künstlers: es ist die immer neue Geschichte desjenigen, der seinen Platz in der Welt finden und sich selbst auf die Spur zu kommen versucht.

...haupt nicht klein und schwarz war, wie man unlängst im "Spiegel" vom Hundebesitzer höchst selbst reklamiert lesen konnte ... Autobiografie: Maxim Biller und das Leben als "gebrauchter Jude" - WELT ... . Aber im "Gebrauchten Juden" ist er nun einmal schwarz und klein. Und da es Maxim Billers Blick ist auf das an ... Deine Meinung zu »Der gebrauchte Jude« Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke! Maxim Billers neues Buch »Der gebrauchte Jude - Selbstporträt« zeigt, wie man sich selbst auf die Spur kommt, ... Der gebrauchte Jude. Selbstporträt.: Amazon.de: Bücher ... . Danke! Maxim Billers neues Buch »Der gebrauchte Jude - Selbstporträt« zeigt, wie man sich selbst auf die Spur kommt, und seinen Freunden und Feinden. Bei Maxim Biller sind es die Juden und die ... Mit Gewinn, vor allem in Bezug auf die Erkenntnis, was das Judesein für Maxim Biller und sein Verhältnis zur Literatur bedeutet, hat Rezensent Peter Unfried, der auch bei der Vorstellung des Buchs im Deutschen Theater war, "Der gebrauchte Jude" gelesen. Doch obwohl das Buch zweifelsfrei autobiografisch sei, sollte man es nicht so lesen ... In "Der gebrauchte Jude" teilt der Autor ordentlich aus, das Feuilleton bekommt sein Fett weg, ebenso Thomas Mann, über den Biller sagt: "Es muss mir gelingen, ihn zu zerstören." Es liest sich wie eine Eidesformel, wenn der Selbstporträtist auf den ersten Seiten schreibt: "Ich bin Jude und nichts als Jude, weil ich wie alle Juden nur an mich selbst glaube, und ich habe nicht einmal Gott, auf den ich wütend sein könnte. Ich bin Jude, weil fast alle in meiner Familie vor mir Juden waren. Ich bin Jude, weil ich kein ... Als ich jetzt von Hamburg kommend auf dem Weg nach Konstanz durch Frankfurt im Zug über die Mainbrücke fuhr, sah ich auf Maxim Billers Pyramiden, und mir wurde klar, warum ich diese gläsern ... Weitere Produktinformationen zu „Der gebrauchte Jude, 3 CDs " WARUM ICH EIN WÜTENDER SCHRIFTSTELLER WURDE: MAXIM BILLER UND DIE DEUTSCHEN Geboren wurde er in Prag, mit zehn Jahren kam er nach Deutschland, mit siebzehn fing er an zu studieren - die Deu...